Schnelltest
Wie können wir Ihnen helfen?

“Man kann nicht nicht kommunizieren.”

(Paul Watzlawick, Kommunikationsexperte und Philosoph)

Markeninszenierung

Um Marke in Szene zu setzen empfiehlt es sich dafür zu sorgen, dass man Marken nicht nur sehen, sondern auch hören, riechen, schmecken und fühlen kann. Der Mitarbeiter ist dabei DER Markenbotschafter der dem Kunden ein positives oder negatives Markenerlebnis vermittelt. SERVICE DESIGN THINKING liefert dabei das Set an Instrumenten die notwendig sind um aus zufriedenen Gästen begeisterte BOTSCHAFTER DER MARKE zu machen.

Service Design Thinking ist in unserem touristischen Anwendungsfall nicht mehr und nicht weniger als das strukturierte Inszenieren aller Kontaktpunkte Ihrer Kunden mit der Marke. Und natürlich auch derer die es noch nicht sind, aber bald werden wollen. Vor, während und nach der Reise selbst.

Markeninszenierung á la tourismusdesign

Es gibt unzählige (oft ungenutzte) Gelegenheiten Ihre Marke passend in Szene zu setzen. Beginnen Sie doch bei sich selbst – würden Sie Ihr Produkt kaufen? Erzeugt das Lesen Ihres Prospektes, Ihrer Website eine Gänsehaut bei Ihnen selbst? Wenn nicht, wie sollte es „verpackt“ sein? Welchen Stil, welche Tonalität braucht es um Sie selbst zu begeistern? Ist sie vielleicht gar „per Du“ wie IKEA mit seinen Kunden? Oder hat sie „Hausverstand“ wie BILLA? Ja, natürlich – sagen Sie jetzt, daß hätte ich schon immer festlegen sollen?

Wir von tourismusdesign unterstützen touristische Anbieter nach erfolgter, klarer Markendefinition oder touristischer Positionierung (durch einen dritten Markenentwickler oder Tourismusberater) das erarbeitete Markenkonzept erlebbar, erfahrbar, (be-)merkbar, spürbar, erzählbar zu machen. Unsere Grundregeln lauten dabei auf Individualität zu achten, Geschichten zu erzählen, alle Sinne einzusetzen,

Dabei beginnnen wir mit der Customer Journey VOR der Reise:

  • Was ist jetzt zu tun um guten Marken-Content zu bekommen?
  • Was ändert sich jetzt an meinem Marketing-MIX? Wie führe ich die Marke im Web?
  • Was hat Marke mit meiner Vertriebstaktik zu tun? Hat Marke im Vertrieb überhaupt Relevanz?
  • Wie führe ich mit SERVICES die Marke NACH der Buchung?

Während der Reise (in der Destination vor Ort) optimieren wir die vielen Berührungspunkten der Gäste mit der Marke in den acht Phasen des Reisens, beim

  • Anreisen
  • Ankommen und Orientieren
  • Entdecken und Aufbrechen
  • Rasten und Durchatmen
  • Einkehren und Verkosten
  • Begegnen und Erfahren
  • Mitnehmen und Verabschieden
  • Abreisen

Wir bedienen uns dabei innovativer Service Design Thinking Instrumente wie der Experience Pyramide, Persona Methode (interner LINK), Role Play (interner LINK), Storyboard (interner LINK), Service Blueprint und moderner Methoden der Erlebnisinszenierung bzw. der Produkt- und Destinations-Entwicklung (interner LINK).

Markeninszenierung anfragen

Grosse Marke spürt man zuallererst im Bauch. Spüren Sie nach dem Lesen obiger Zeilen was uns – die Marke tourismusdesign  - ausmacht? Glauben Sie auch, daß Marke im Tourismus mehr ist als Logo, CI, gute Werbeslogans, netter Pressetexte und Bilder mit schönen Menschen? Wenn das Ihrer „Kragenweite“ entspricht oder Ihr Bauchgefühl einen Sparringpartner als „Touristiker auf Zeit“ empfiehlt, dann schicken Sie uns doch eine kurze E-Mail. Wir freuen uns über elektronische Post von erfahrenen TouristikerInnen. Daher melden wir uns so rasch es geht persönlich bei Ihnen.

Unsere Projekte

Vom Konzept zur Planung: Egon Schiele Themenweg

Kunst und Tourismus wirken oft entgegengesetzt, existieren nebeneinander. Verantwortliche beäugen sich misstrauisch, wollen meist so wenig als möglich Berührungspunkte haben. In Tulln ist das anders. Um Touristen aus aller Welt, den berühmtesten Sohn Tullns näher zu bringen, wurde der Egon Schiele Weg, ein Themenweg quer durch die Stadt ins Leben gerufen. Aufbauend auf die Entwicklung...

Weiterlesen

Warum fällt uns Markenexperten & Tourismusberatern das nicht ein…?

Storytelling vom Feinsten. Ein Kunststudent stellt einen Flügel mitten in einen Brunnen, erzählt von seinem Leben als arbeitsloser Akademiker, dem es an Platz in seiner kleinen Wohnung fällt und macht Städtereisende, Wiener und andere Künstler (Anm.:  ) schlichtweg glücklich mit dieser Aktion…. DAS IST DER WERT KULTIVIERT DER MARKE ÖSTERREICH UND WIEN. Nicht das Logo,...

Weiterlesen

Marken-Dreiklang und das weltweit 1. Durchfahrts-WC im Wintersport

Service Designer betrachten Dienstleistungen und Produkte immer zuerst mit den Augen der Konsumenten. Service Design im Tourismus bedeutet daher sich voll und ganz auf Bedürfniss-Optimierung unserer Gäste zu konzentrieren. Diese ist gerade im Tourismus essentiell um Markenerlebnisse auf Augenhöhe mit unseren Gästen zu schaffen. Es geht dabei um Wertschätzung, um durchdachtes Antizipieren und darum den...

Weiterlesen