Schnelltest
Wie können wir Ihnen helfen?

“Man kann nicht nicht kommunizieren.”

(Paul Watzlawick, Kommunikationsexperte und Philosoph)

05.04.2016

Themenwege: Customer Journey aus Sicht eines 14-Jährigen

Themenwege - Customer Journey aus Sicht eines 14-Jährigen

Touristische Produkte wie etwa Themenwege werden nicht nur für die (zahlenden) Kunden entwickelt, sondern sind vor allem auch für Jugendliche und Kinder wichtig. Familienmitglieder entscheiden immer mit wenn es um die Reiseentscheidung geht. Aus diesem Grund haben wir unseren Praktikanten auf die Reise geschickt um den Egon-Schiele Weg aus seinen Augen anhand der Customer Journey zu entdecken…

Themenweg “Egon-Schiele Weg” in Tulln aus Sicht eines 14 Jährigen

ANKOMMEN: Das Ankommen wurde sehr schön gestaltet: Am Bahnhof Tulln  sieht man gleich Rot-Weis-Rote Schienen am Boden, die zu einer großen Tafel führen. Die Tafel schafft einen guten Überblick über den Egon Schiele Weg und über die Stationen, ist aber spiegelverkehrt was etwas verwirrt. Laut Beschreibung braucht man für den Weg ca. 90 Minuten, ich finde es aber mit dem Einrad bequemer und lustiger, auch mit dem Fahrrad ist es natürlich gut möglich.

ENTDECKEN: es ist wirklich sehr interessant und auch witzig geschrieben. Ich wohn schon lange bei Tulln und erst jetzt habe ich wirklich mehr darüber erfahren. Am besten hat mir die Minoriten Kirche gefallen, denn da war ich noch nie drin und es war beeindruckend. Was ich komisch fand war, dass die Beschreibung zwar englisch war, aber der Text nur deutsch.

Also zu Beispiel auf Englisch „hier erfahren sie wie Adolf Egon den Tod fand und warum die wertvollen Bahnhofs-Aktien im Feuer landeten“ also dieser Teil auf Englisch und der Text dazu nur auf Deutsch, das hat wie ein Prank gewirkt. ACHTUNG zwischen Station sechs und acht sind die Schilder an Straßen-Laternen angebracht. Die Station fünf ist hinter der St. Stephan Kirche schwer zu entdecken, habe sie erst beim Rückweg gesehen.

Themenweg Egon Schiele in Tulln - Station vor der St. Stephan Kirche

Themenweg Egon Schiele in Tulln – Station vor der St. Stephan Kirche

DURCHATMEN: Es gibt immer wieder Bänke und man fährt an der Donau vorbei, wo man sich auch ein bisschen ausruhen und aufs Wasser schauen kann. Die Konditoreien und Eissalons auf dem Marktplatz bieten sich gut für eine Rast an.  (Also ich habe mich für ein großes Eis entschieden)

BEGEGNEN: ich bin keinen Jugendlichen begegnet, aber es war Sonntag und somit viele Familien unterwegs.

EINKEHREN: abgesehen von den Konditoreien und den Eis Salons  am Marktplatz habe ich nichts gesehen- ich hatte meine Jause mit, aber man könnte auch an der Donau ein gemütliches Picknick machen.

MITNEHMEN: selbst wenn man ein Kunst-Banause ist (wie ich) ist der Egon Schiele-Weg ein sehr schönes Erlebnis. Die kleinen Eindrücke aus Egon Schieles Leben waren für mich recht interessant – ebenso das „Eintauchen“ ins Tulln um 1900. Bei schönem Wetter (natürlich kann es mit guter Jacke auch bei Regen lustig sein, aber naja…) ein  Ausflug dahin lohnt sich auf jeden Fall!

 

Themenwege by tourismusdesign

Wir von tourismusdesign haben schon viele Themenwege inszeniert. Bei uns steht das Erkunden und abenteuerliche Aufbrechen, spielerisches Erobern im Vordergrund und löst die klassische Informationstafel ab.

Es ist sinnvoll die Gäste, die Geschichte des Ortes selbst entdecken zu lassen als sie ständig darauf hinzuweisen, denn wenn “Erlebnis” draufsteht, dann ist es meistens nicht drinnen. Daher setzen wir auf das Erleben mit allen Sinnen und animieren mit Aha-Momenten und Aussicht auf weitere Entdeckungen zum Wiederkommen.

Im Fokus der Entwicklung sollte eine übergeordnete Geschichte stehen. Eine gute Geschichte fesselt den Besucher und setzt die Rahmenhandlung für Themenwege und sonstiger Freiraumgestaltung. Im Zentrum steht daher das Drehbuch für die Erlebnisinszenierung, wo sowohl die Hauptdarstellern auf der “Bühne Urlaubsreise” definiert werden, wie auch die Statisten: Gemeint sind andere Gäste, Einheimische, Multiplikatoren, etc. Auch Sie haben eine Rolle und sollten ihren Beitrag kennen, um einen “perfekten Tag” oder “magische Momente” natürlich entstehen zu lassen … .

Mehr erfahren über Themenwege by tourismusdesign.

 

 

Zum Newsletter anmelden

Touristiker auf Augenhöhe - wir teilen unser Wissen!

Ihre Daten sind bei uns sicher, 0% Spam, 1x pro Woche, nur relevante Tourismus-Info

Kommentar hinzufügen