Schnelltest
Wie können wir Ihnen helfen?

“Man kann nicht nicht kommunizieren.”

(Paul Watzlawick, Kommunikationsexperte und Philosoph)

04.05.2012

Pinterest – Fotos als Tourismus-Marketingtool?

Pinterest Boards

Was ist Pinterest?

Das soziale Netzwerk Pinterest ist eine Online-Pinnwand. „Organisiere und teile die Dinge, die du liebst“: so beschreiben die Macher ihr Angebot. Es unterscheidet sich von Facebook, Twitter, Google+ etc. dadurch, dass es bei Pinterest hauptsächlich um das Teilen von schönen Bildern (und Videos) geht. Die Seite lebt von Hochglanzbildern, nicht von Schnappschüssen. Gespräche, Links etc stehen nicht im Vordergrund. Auch von Flickr und Youtube unterscheidet es sich: Pinterest ist klarer, ästhetischer, ruhiger und Bilder können einfacher gepinnt werden. Es erfüllt einen anderen Nutzen.

Die Fotovielfalt ist bereits groß auf Pinterest. Die Bilder werden zu originellen Collagen zusammengestellt und es kann Personen mit spannenden Bildern gefolgt werden. Bilder von anderen Usern können geteilt – “regepinnt“, kommentiert oder mit „gefällt mir“ markiert werden. Das sind auch schon alle Funktionen und somit wirkt Pinterest im Vergleich zu anderen Social Networks aufgeräumt und extrem reduziert.

Künstliche Verknappung bei Pinterest

Wer Pinterest nützen möchte muss entweder von einem Pinterest-Nutzer eingeladen werden oder klickt auf den „Request an Invite“-Button und erhält wenige Tage später eine Einladung per Mail. Nach der Installation eines kleinen Scripts im Browser kann ein Mitglied auf jedes beliebige Bild oder Video im Netz klicken und es über die Aufforderung „Pin it“ (hefte es an) bei Pinterest veröffentlichen.

Wie wird Pinterest derzeit genutzt?

Ursprünglich war Pinterest als Einkaufsführer gedacht, wird jedoch heute von den wenigsten Nutzern dafür genützt. Pinterest ist zum einen eine Selbstdarstellungsplattform auf der man in Form von Bildern seine Interessen und Vorlieben darstellt und zum anderen kann es als Lesezeichen-Dienst genutzt werden. Es können Anregungen gesucht und gesammelt werden: z.B.: Dekoration von Zimmern, Torten etc., schöne Landschaftsbilder als potenzielle zukünftige Urlaubsziele, Anregungen für das eigene Hochzeitsfest, Cover der Bücher, die man lesen möchte, Lieblingsrezepte…

Typische Themen auf Pinterest sind Essen, Kleidung, Einrichtungsgegenstände, Dekoration etc. Zu diesen Themen werden Ordner – sogenannte Boards erstellt und darin Bilder gepinnt. Andere Nutzer können nicht nur Personen folgen, sondern auch ausgewählte Boards abonnieren.

Wird Pinterest zum nächsten großen Social Network in Österreich?

Die kleine Plattform Pinterest ist schon seit März 2010 online aber erst seit wenigen Monaten sehr beliebt in den USA. Wie viele Nutzer die Plattform bereits hat verraten die Macher nicht. Nach Angaben von comScore hat Pinterest mittlerweile geschätzte 18 Millionen Besucher im Monat allein in den USA.Die überwiegende Mehrheit der Nutzer soll weiblich sein.

Welche Probleme hat Pinterest?

Pinterest fehlt ein Geschäftsmodell: Es gibt keine Werbung auf der Plattform und auch sonst wird kein Geld verdient.

Ein weiteres Problem sind Urheberrechtsverletzungen: Bei vielen der gepinnten Fotos wurde nicht um die Erlaubnis der Rechteinhaber gebeten. Die Nutzer gebeten, die Quellen für Bilder und Videos zu nennen, verpflichtend ist das aber nicht. Obwohl Pinterest durch die Verlinkung zur Website für Traffic sorgt und somit für Websitebetreiber einen Nutzen stiftet ist diese Vorgehensweise dennoch nicht ganz legal beziehungsweise nicht von allen Websitebetreibern gewünscht. Pinterest hat darauf reagiert indem sie ein Codeschnipsel veröffentlicht haben den Website-Betreiber einbinden können, wenn sie verhindern wollen, dass ihre Bilder auf Pinterest geladen werden. Dies ist jedoch eine Abwälzung der Verantwortung auf Dritte und reicht natürlich nicht aus.

Wie kann Pinterest von Tourismusunternehmen genutzt werden?

Touristiker können über Pinterest ihre Bilder verteilen. Wenn schöne Bilder vorhanden sind erhöht sich die Chance „regepinnt“ oder geliked zu werden und somit im Social Network verteilt zu werden. Durch den Link zu der Website kann außerdem der Traffic der Website erhöht werden. Pinterest kann dementsprechend als Marketingtool für Bilder genutzt werden.

Unser Fazit:

Generell sollten Sie als Touristiker die Rechte an den von Ihnen genutzten Bildern überprüfen: Sie sollten darauf achten immer uneingeschränktes Nutzungsrecht für Ihre Bilder zu vereinbaren. Vor allem wenn Sie beginnen wollen Bilder zu Marketingzwecken im Internet zu verteilen würden wir Ihnen raten die vereinbarten Nutzungsrechte zu checken.

Nutzen Sie auch Ihre Bilder für die Suchmaschinenoptimierung. Dazu überlegen Sie schon bei der Beschriftung der Bilddatei welche Keywords relevant sind und integrieren Sie diese in den Dateinamen. Außerdem können Bilder mit Bildunterschriften und Schlagworten versehen werden. Auch hier gilt es die relevanten Keywords einzubauen. Für weitere Tipps zum Thema Suchmaschinenoptimierung von Bildern empfehlen wir folgenden Blogartikel: http://www.tagseoblog.de/website-bilder-optimieren-bilder-seo-2011

Manche Tourismusexperten sehen Pinterest durchaus kritisch. So zum Beispiel unser Kollege Benjamin Buhl von netzvitamine.de. Nachzulesen in seinem Blogpost: http://www.netzvitamine.de/blog/pinterest-eine-neue-sau-dem-weg-zum-schlachthof.html
Wir von Tourismusdesign können die Argumente von Herrn Buhl durchaus nachvollziehen und haben zum Thema Pinterest noch keine endgültige Meinung gefasst.

Falls Sie Unterstützung benötigen beim Platzieren von Bildern im Internet oder Ähnlichem benötigen kontaktieren Sie uns!

Quellen:

http://www.focus.de/digital/internet/der-hype-um-pinterest-der-facebook-killer-fuer-schoengeister-boomt_aid_709957.html
http://www.zeit.de/digital/internet/2012-03/pinterest-spam-magersucht-copyright
http://www.zeit.de/digital/internet/2012-01/pinterest-social-marketing
http://www.zeit.de/2012/17/Soziales-Netzwerk-Pinterest

Zum Newsletter anmelden

Touristiker auf Augenhöhe - wir teilen unser Wissen!

Ihre Daten sind bei uns sicher, 0% Spam, 1x pro Woche, nur relevante Tourismus-Info

Kommentar hinzufügen


2 Kommentare

  1. Milena Findeis, 31.05.2012:

    Ich nutze Pinterest als Sammlung für interessante Links, http://pinterest.com/zeitzug/prague-contemporary-czech-republic-europe/

  2. yo.io, 14.02.2018:

    I know this site provides quality depending articles or
    reviews and extra data, is there any other website which provides such information in quality?