Schnelltest
Wie können wir Ihnen helfen?

“Man kann nicht nicht kommunizieren.”

(Paul Watzlawick, Kommunikationsexperte und Philosoph)

Double Diamond - Werkzeug im Service Design zur Gestaltung von Kontaktpunkten mit der Marke

Service Design

Service Design im Tourismus beschäftigt sich mit der Optimierung der „Reise“ des Gastes durch touristische Dienstleistungen. Die Reise selbst kann dabei in unterschiedliche Phasen gegliedert werden. Fantastisch beschreibt diese Phasen einer Reise Robert Cole – zu 100% aus der Kundenperspektive betrachtet. Die interdisziplinäre Gestaltung dieser Reisephasen nennen wir Service Design Thinking im Tourismus – die “Customer Journey” ist dabei das Herzstück und die Pflicht jeder markenorientierten Produktentwicklung. Der “perfekte Tag” für Ihre Gäste die Kür – und unser Ziel.

In allen Phasen der Reise sind Services direkt wirkende Kontaktchancen um ihre Bedürfnisse zu erfüllen und Gäste zu begeistern. Mit Hilfe von Service Design planen, verbessern und gestalten wir diese Kontaktpunkte der Gäste mit der Marken und entwickeln sie zu be(merkbaren) Eindrücken.

Sie wollen zufriedene Kunden die touristische Dienstleistungen auch kaufen? Begeisterte Gäste die Erfahrungen teilen, weitererzählen und empfehlen? Dann müssen Sie wissen welche Bedürfnisse Ihre (potenziellen) Kunden mit touristischen Services verbinden. Und verstehen, dass Dienstleistungen genauso systematisch entwickelt und gestaltet werden müssen wie gegenständliche Produkte.

Service Design Thinking beschäftigt uns interdisziplinär bei

  • der Markenentwicklung und Markenführung von Tourismusorganisationen,
  • der Gestaltung von touristischen Erlebnissen im Freiraum,
  • der Produktentwicklung und Perfektionierung der touristischen Dienstleistungskette
  • und immer stärker im Bereich der digitalen touristischen Kommunikation – im Web, sozial, mobil und lokal.

Wie arbeiten wir aber nun konkret, fragen Sie sich? Service Design Thinking liefert uns Methoden und Instrumente traditionelle Marketing- und Management-Aufgaben der Reisebranche effizienter als bisher zu lösen. Die Grundprinzipien des Service Design Thinking Ansatzes – adaptiert auf Bedürfnisse der Reise- und Tourismusbranche:

  1. Der Gast ist stets im (und der) Mittelpunkt.
  2. Gäste und Gastgeber partizipativ in die Problemlösung involvieren.
  3. In Reisephasen, Teilschritten und Marken-Kontaktpunkten denken.
  4. Unsichtbares sichtbar machen.
  5. Ganzheitlich und nachhaltig agieren.

Referenzen Service-Design

Referenzen tourismusdesign Service Design (PDF 2,1 MB)

 

Unsere Projekte

Markenprozess – Tourismusmarke Brandenburg

Martin Schobert stellte letzten Dezember in Potsdam regionalen TouristikerInnen aus Brandenburg und im Rahmen der ITB gemeinsam mit dem Kunden TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH dem Strategierat der TMB ein besonders spannendes Projekt vor. Schließlich war es die Präsentation des Entwurfs zur neuen Tourismusmarke Brandenburg und wir hatten dabei uns methodisch am “Experience Design” und “Service...

Weiterlesen

Salzburger Almsommer und Salzburger Almenweg

Auftraggeber: SalzburgerLand Tourismus GmbH Projektzeitraum: Oktober 2011 Ausgangssituation, Ziele: Die SalzburgerLand Tourismus GmbH lud am 20. Oktober 2011 zu einem von tourismusdesign moderierten Workshop ein, um über die Zukunft und Weiterentwicklung des Salzburger Almsommer mit den wichtigsten Vertretern von Salzburger Tourismusregionen und Wirtschafts- und Kooperationspartnern zu diskutieren. Ziel ist aus den Workshop-Ergebnissen eine gemeinsame getragene Strategie & Taktik für den...

Weiterlesen