Schnelltest
Wie können wir Ihnen helfen?

“Man kann nicht nicht kommunizieren.”

(Paul Watzlawick, Kommunikationsexperte und Philosoph)

Experience Design

Was ist Experience Design?

(siehe auch:  http://www.nathan.com/ed/index.html)

Experience Design ist die Praxis der Gestaltung von Produkten, Prozessen, Dienstleistungen, Ereignisse und Umgebungen mit einem Fokus auf die Qualität der Benutzererfahrung. Es geht darum Erlebnisse zu schaffen, die den Gästen in Erinnerung bleiben und weitererzählt werden.

Experience Design mit tourismusdesign

tourismusdesign entwickelt touristische Produkte zu bleibenden Erlenissen. Der Grund? Schlichtweg um nachhaltig die Wertschöpfung Ihrer touristischen Angebote zu sichern und auszubauen. Wie das geht erfahren Sie in der folgenden – natürlich frei erfundenen – Bildgeschichte (Ähnlichkeiten mit lebenden Personen oder Institutionen sind rein zufällig und keinesfalls unerwünscht):

1. Weintrauben

Ein kleiner Winzer erzeugt mit Hingabe herrliche Bio-Weintrauben, vorwiegend der Sorte Muskateller (LINK). Das „Reinbeissen“ in Dieselbigen erzeugt eine kindliche Freude in ihm, erinnert an eine Fruchtexplosion in seinem Mund. So wie sein erstes „Twinny“-Eis – zuerst orange, dann grün. Ganz klar erinnert er sich an seine frühe Kindheit. Den tristen Weltmarktpreis für Weintrauben, mit dem auch er sein Dasein fristen muss, interessiert dies herzlich wenig.

2. Flaschenwein

So beschließt der Bauer hochwertige Bio-Produkte zu erzeugen, er verkauft nun seinen Bio-Weine und -Säfte auch an Händler. Und siehe da: Vor allem seine Bio.Wein.Gelees, Bio.Wein.Schokis, Bio.Trauben.Schlecker und Chutneys (Geschmacksrichtung Wein.Garten.Traube, Wein.Garten.Pfirsich und Wein.Garten.Rose) erzielen hohe Nachfrage und bringen stolze Einnahmen.

3. Weinverkostung

Schließlich findet man den Winzer aus dem Südburgenland in den Speisekarten der feinsten Gastzimmer des Landes lachen – vom Steirereck am Pogusch, über das Landgasthaus Floh bis hin zur würdigen Hospiz-Alm (By the way – Anmerkung der Redaktion. ALLE DREI LINKS SIND VORZEIGEBETRIEBE GELUNGENER ERLEBNISINSZENIERUNG – (fast ganz) ohne Mitwirkung von tourismusdesign). Seine delikat präsentierten Produkte berühren die Geschmacksknospen der wohlbetuchten Gäste und erzeugen ein entspannt, freudiges Lächeln in deren Gesicht. Die Einnahmen aus dem Gastronomieverkauf über seinen Freund, dem bekannten Weinhändler, ermöglichen ihm nun weiter zu investieren.

4. Erfahrung, Erlebnis

Sein erfolgreichstes Projekt aber war seine Wein-Lounge – eine kleine, aber feine Erlebniswelt zum Verkosten, Schlendern, Geniessen, Träumen und Entspannen. Eine lang gehegte Idee war die Schokowelt „Ess.Bar.er.Wein.Garten“ – ein Besuchermagnet der fast wie ein Selbstläufer funktioniert. In beiden Fällen ist das Erflogsrezept – der Mensch. Er selbst begegnet seinen Besuchern auf Augenhöhe und plaudert oder schlendert täglich rund eine Stunde mit Ihnen in der Wein.Lounge und im Ess.Bar.en.Wein.Garten. Und den Rest des Tages widmet er sich seiner Berufung – den Trauben im Wein.Garten.

Experience Design anfragen

Wir bringen Ihnen mit strukturierten Methoden wie der Experience Pyramide konkrete Vorschläge wie Sie bedeutsame Erfahrungen und touristische Erlebnisse inszenieren können. Wir achten darauf, daß sie zu Ihrem aktuellen Angebot und Ihrer Umgebung passen. Und leiten alles in die Wege um nachhaltig und beständig die Wertschöpfung Ihrer touristischen Produkte zu sichern oder auszubauen.

Rufen Sie uns doch für ein Beratungsgespräch an. Wir diskutieren gerne was es braucht um  ein individuelle Experience Design Konzept für Ihr Unternehmen/Ihre Region zu entwickeln.

Unsere Projekte

Ski Ride Vorarlberg – es wird konkret

Nachdem wir im Hochsommer über unsere Begleitung bei der touristischen Produktentwicklung von Vorarlberg Tourismus berichteten, gibt es jetzt den ersten Flyer der Ski Ride Vorarlberg. Da man als Agentur für Tourismusberatung die Ergebnisse seiner Arbeit oft erst nach Jahren sieht, ist es um so schöner, auch einmal etwas Materielles in der Hand zu halten Uns...

Weiterlesen

Produktentwicklung Ski Ride Vorarlberg

Immer die selbe Leier Produktentwicklungen im Tourismus passieren oft nach dem üblichen Schema: Nehmen wir doch drei Kernleistungen (Übernachtung, Verpflegung, Ausflug) und machen daraus ein Package -fertig ist unser neues ultimatives Produkt! das aber leider keiner bucht…. das auch absolut austauschbar ist… das nichts mit der Marke der Region zu tun hat… das jegliche Reisephasen...

Weiterlesen

Experience Design für TouristikerInnen – Vom Zirkus, dem Zaubern und magischen Momenten

Ein Experience Design Seminar in einem Zirkus, in finnischer Sprache ist auch für einen Tourismus Marken & Produktentwickler aus Österreich eine Herausforderung

Weiterlesen

Marken-Dreiklang und das weltweit 1. Durchfahrts-WC im Wintersport

Service Designer betrachten Dienstleistungen und Produkte immer zuerst mit den Augen der Konsumenten. Service Design im Tourismus bedeutet daher sich voll und ganz auf Bedürfniss-Optimierung unserer Gäste zu konzentrieren. Diese ist gerade im Tourismus essentiell um Markenerlebnisse auf Augenhöhe mit unseren Gästen zu schaffen. Es geht dabei um Wertschätzung, um durchdachtes Antizipieren und darum den...

Weiterlesen

Salzburger Almsommer und Salzburger Almenweg

Auftraggeber: SalzburgerLand Tourismus GmbH Projektzeitraum: Oktober 2011 Ausgangssituation, Ziele: Die SalzburgerLand Tourismus GmbH lud am 20. Oktober 2011 zu einem von tourismusdesign moderierten Workshop ein, um über die Zukunft und Weiterentwicklung des Salzburger Almsommer mit den wichtigsten Vertretern von Salzburger Tourismusregionen und Wirtschafts- und Kooperationspartnern zu diskutieren. Ziel ist aus den Workshop-Ergebnissen eine gemeinsame getragene Strategie & Taktik für den...

Weiterlesen