Schnelltest
Wie können wir Ihnen helfen?

“Man kann nicht nicht kommunizieren.”

(Paul Watzlawick, Kommunikationsexperte und Philosoph)

15.10.2014

Facebook Local Awareness Anzeigen: Ortsbasiertes Marketing

Facebook hat nicht nur sehr viele Nutzer, sondern in keiner anderen mobilen App verbringen Nutzer mobil mehr Zeit oder hinterlassen so viele Ortsinformationen. Beste Voraussetzungen für Location Based Marketing und mit den neuen Local Awareness Anzeigen ist die gezielte Ansprache von Nutzern im Bezug auf deren Aufenthaltsort einfacher geworden.

Ortsbasiertes Marketing mit Facebook

Das Datenmaterial hat Facebook und die Nutzer sowieso. Bewertungen von lokalen Unternehmen erhalten auf Facebook immer mehr Gewicht und so war es der logische Schritt, ein maßgeschneidertes Anzeigenformat zu liefern. Mit den neuen Local Awareness Ads ist jetzt ein Anzeigenprodukt veröffentlicht worden welches dieser Bedeutung gerecht wird und ortsbasiertes Marketing ermöglicht.

Vor gar nicht so langer Zeit, als Foursquare und Check-Ins allgemein extrem beliebt waren hat auch Facebook sein eigenes Check-In Feature präsentiert. Das Hauptproblem bei diesem Kampagnentyp war, dass Nutzer oftmals nicht wussten, was sich machen sollten. Facebook Check-Ins wurden wie Fan Gates eingesetzt und Nutzer konnten erst nach dem Besuch eines bestimmten Ortes an der Kampagne teilnehmen.

Als Grundvoraussetzung zur Teilnahme waren Kampagnen Check-Ins, was bei Local Awareness Anzeigen natürlich nicht mehr nötig ist. Es steht vielmehr die Aufmerksamkeit im News Feed im Vordergrund und laut Facebook sind die Reichweite und die Impressions die entscheidenden Erfolgsfaktoren und nicht mehr die Interaktionen. Der soziale Kontext von Anzeigen ist immer noch gegeben nur die Schwierigkeit ergibt sich aus der geringen Wahrscheinlichkeit, dass sich mehrere Freunde am gleichen Ort befinden. Nutzer sollen auf lokale Aktionen und Angebote aufmerksam gemacht werden und dafür wird keine Interaktion benötigt. Sie schadet natürlich nicht, steht aber auch nicht im Fokus.

Local Awareness Anzeigen können logischerweise nur von Unternehmen eingesetzt werden, die über eine Facebook Ortsseite verfügen. Das neue Anzeigenformat könnte auch nochmals die Bewertungsfunktion von Facebook pushen und für mehr Nutzerbewertungen sorgen.

Bedeutung für Touristiker

Für touristische Unternehmer ergeben sich daraus naturgemäß ganz neue Möglichkeiten. Menschen die man vorher vielleicht nicht konktaktieren konnte treten somit in den Empfangsbereichs der eigenen Marketingaktivitäten. Vor allem Tagesgäste, die sonst nur schwer anzusprechen sind, können so erreicht werden.

Fotos, Statusmeldungen oder Nachrichten aus den Urlaubsgebieten á la “Good Morning Zillertal” sind sehr beliebt und durch die Möglichkeit die Ortsangaben zu tracken, kann man diese Besucher mit spannenden Geschichten, Angeboten oder Besucherinformationen versorgen. Dabei geht es nicht rein um Werbung sondern durchaus auch um Customer-Experience und das richtige Service-Design.

Wenn Sie mehr dazu erfahren möchten, dann schreiben Sie und doch auf Facebook oder eine Email. Wir freuen uns, mehr darüber erzählen zu dürfen!

Zum Newsletter anmelden

Touristiker auf Augenhöhe - wir teilen unser Wissen!

Ihre Daten sind bei uns sicher, 0% Spam, 1x pro Woche, nur relevante Tourismus-Info

Kommentar hinzufügen