Schnelltest
Wie können wir Ihnen helfen?

“Man kann nicht nicht kommunizieren.”

(Paul Watzlawick, Kommunikationsexperte und Philosoph)

18.09.2012

Low Line – der erste unterirdische Park

LOWLINE_raadstudio.com

Der New Yorker High Line Park ist schon längst zu einem Wahrzeichen der Stadt geworden und lockt jährlich tausende BesucherInnen an.  Die „High Line“, eine stillgelegte Hochbahntrasse in Manhattan, wurde begrünt und abschnittsweise mit Ruderalbepflanzung zu einem Park umgewandelt. Nun gibt es ambitionierte Pläne zu diesem grünen Band auch ein unterirdisches Pendant zu schaffen. Ein verlassenes U-Bahn Depot an der Lower East Side soll zum weltweit ersten unterirdischen Park werden. Private Sponsoren sammelten bereits 150.000 Dollar um eine kleine Versuchs- und Demonstrationsfläche zu finanzieren und die Stadtverwaltung von ihren Plänen zu überzeugen. In die Straße sollen Kollektoren eingelassen und das Licht nach unten gebracht werden. Ein solartechnisches System soll das Wachstum der Pflanzen unter Tage ermöglichen. Die Initatioren schätzen, dass es etwa 20 Millionen Dollar kosten und fünf Jahre dauern wird den unterirdischen Park – die Low Line – zu realisieren.

Zum Newsletter anmelden

Touristiker auf Augenhöhe - wir teilen unser Wissen!

Ihre Daten sind bei uns sicher, 0% Spam, 1x pro Woche, nur relevante Tourismus-Info

Kommentar hinzufügen