Schnelltest
Wie können wir Ihnen helfen?

“Man kann nicht nicht kommunizieren.”

(Paul Watzlawick, Kommunikationsexperte und Philosoph)

06.12.2011

Werkstatt Tullner Donauraum Süd

Analyse touristischer Potentiale aus dem Landschaftsraum Tulln

Auftraggeber: Donau Niederösterreich Tourismus GmbH
Projektzeitraum: 08 – 11/2011.
Leistungen: Planung und Durchführung Inszenierungswerkstatt, Erstellung Inszenierungskonzept.

Die Gemeinden der Tullner Donauraum Süd gehen einen gemeinsamen Weg in ihrer zukünftigen touristischen Entwicklung. Die Strategie dazu wurde im Rahmen einer von tourismusdesign geleiteten Werkstatt festgelegt. Das daraus entstandene Inszenierungskonzept zeigt jene Entwicklungsrichtungen auf, die in der Werkstattvorbereitung von Donau NÖ und tourismusdesign als Chancen erkannt und von den Teilnehmern der Werkstatt bestätigt, ergänzt und vertieft wurden. Das Inszenierungskonzept für den Tullner Donauraum Süd dient den Gemeinden als Orientierung für ihre individuelle bzw. gemeindeübergreifende Projektentwicklung. In der Förderantragstellung stellt das Inszenierungskonzept eine schlüssige Argumentationsgrundlage dar. Das jeweilige Einzelprojekt kann im Gesamtkontext eingeordnet werden, vorausgesetzt, die gemeinsame Strategie wurde in der Angebotsentwicklung aufgegriffen. Eine große Rolle in der Strategieentwicklung bilden die zukünftigen Gäste und die Potentiale des Landschaftsraums. In der Werkstatt wurden die wichtigsten Gästetypen ins Visier genommen.

Zum Newsletter anmelden

Touristiker auf Augenhöhe - wir teilen unser Wissen!

Ihre Daten sind bei uns sicher, 0% Spam, 1x pro Woche, nur relevante Tourismus-Info

Kommentar hinzufügen


1 Kommentar

  1. Wie man eine Geländekante inszenieren kann! | tourismusdesign, 06.08.2014:

    [...] ins Tullnerfeld ist ein überregionales Konzept, das Aus- und Einblicke in die Region gewährt. Im partizipativen Prozess  gemeinsam mit den Gemeinden wurden von tourismusdesign Ideen entwickelt, Erlebnisorte aufgespürt [...]