Schnelltest
Wie können wir Ihnen helfen?

“Man kann nicht nicht kommunizieren.”

(Paul Watzlawick, Kommunikationsexperte und Philosoph)

16.07.2010

Vom Vernetzen und Lernen – Werbeplanung.at Summit 2010

Gestern und heute findet die dzt wohl wichtigste – und ganz sicher dzt. heisseste – Online – Veranstaltung Österreichs statt: das Summit, organisiert und veranstaltet von Werbeplanung.at. Hier trifft sich die Online-Szene mit Vertretern der Marketing- und Unternehmens-Elite Österreichs zum gegenseitigen Informations- & Wissens-Austausch bzw. zum Netzwerken und Treffen mit interessanten Experten.

Die Konferenz ist eine gut gelungene Mischung aus Know-How Transfer von Online-ExpertInnen und Erfahrungsberichten / best practices von österreichischen Unternehmen und ihren Online-Marketingaktivitäten. Oder eben weniger gelungener digitaler Präsenz.

Die Keynote-Speech hielt Clara Shish die Autoren des Bestsellers „The Facebook Era“ mit einer Menge guter “Sager”:

Clarah Shih - Tweets mit "best of" key note

Am besten gefallen hat mir dieses Facebook – Beispiel – eine iPhone App von PizzaHut zur Bestellung der Lieblingspizza:

Die Killer Application von Pizza Hut auf Facebook

Meine wichtigsten Statements zum gestrigen Tag auf Twitter habe ich hier zusammengefasst. Der gute STANDARD-Bericht zum ersten Tag des Werbegipfels ist als Zusammenfassung hier nachzulesen.

Meine wichtigsten Statements als Tweets auf Twitter

Ausgewählte Statements zu Vorträgen am #wpsummit (Schlagwort mit "hashtag" (Raute) in Twitter-Suche eingeben und Tweets nachlesen!)

Zum Newsletter anmelden

Touristiker auf Augenhöhe - wir teilen unser Wissen!

Ihre Daten sind bei uns sicher, 0% Spam, 1x pro Woche, nur relevante Tourismus-Info

Kommentar hinzufügen


3 Kommentare

  1. Werbeplanung Summit 2010 » Michael Heugl, 19.07.2010:

    [...] Michael HeuglJust another WebloggerHomeÜber MichImpressumJul 16Werbeplanung Summit 2010 Schreibe ein Kommentar!Gerade zwei Wochen ist es her, dass sich die online Werber im EMS Depot zum WebAd 2010 getroffen haben ging es die letzten zwei Tage, mit dem Werbeplanung Summit 2010 gleich ins nächste große Branchenevent.Mit über 90 Speaker bzw. Podium-Diskussions-Teilnehmern, der Hofburg als Location und über 500 Besucher haben der Martin Staudinger und der Bernd Platzer da eine beachtliche Konferenz auf die Beine gestellt.Der Summit erstrecke sich über zwei Tage, wo verteilt über drei Säle zeitgleich verschiedene Themen abgehandelt wurden – hier die Übersicht der Themen und Speaker im Program.Tag 1Opening KeynoteClara Shih, Authorin des Buches “The Facebook Era” eröffnete den Werbeplanung Summit mit ihrer Keynote zum Thema (Überraschung *g*) Social Media.Zu meiner Freude ohne techno-untermalte Videos, ohne Panik-Mache ala Risk of Ignoring und auch ohne eine Werbeveranstaltung für ihr Buch daraus zu machen – danke so soll es sein! (Da hatten wir beim meshed ja erst ein Beispiel in die andere Richtung).WerbegipfelDer auf die Keynote folgende Werbegipfel fiel in meinen Augen leider ein wenig unspannender als erhofft aus. Was jedoch sicherlich nicht an der Moderation lag – Armin Wolf hat einen erstklassigen Job gemacht und die Diskussionsteilnehmer mit interessanten Fragen gefordert.Ob möglichst viel Video-Content in Youtube pushen der Stein der Weisen ist wage ich jetzt zu bezweifeln. Interessant fand ich jedoch die Erkenntnis, dass die Raika, als klassische Filialbank, offener zum Thema Social steht als die reine Online-Bank ING-DiBA – das hätte ich doch eher anders herum erwartet…Display, Video, CoNach der ersten Kaffe-Pause wurde erstmals auf die drei Säle gesplittet, hier fiel zum Glück die Wahl auf “Display, Video, Co” – Dialog 3.0 soll ja nicht so spannend gewesen sein.Interessant waren hier vor Allem die Vorstellung der Burn Kampagne durch Christoph Seidl sowie jene der Peugeot 308CC von Christoph Stumvoll und Roland Divos. Weniger spannend hingegen die Produktpräsentation von Laola1.TargetingPrinzipiell interessant – jedoch für uns nichts neues – alles, was hier besprochen wurde kennen wir nicht nur sondern bieten es in unserem Netzwerk an.Btw. bin ich der einzige, dem es auf die Nerven geht, dass so viel über Retargeting geredet seit Google selbiges unter dem Titel Remarketing aktiviert hat?PerformanceZu Performance und Social Media, zwei große Themen bei uns (Httpool Online Marketing) wurden leider die Sessions gleichzeitig abgehalten – daher trennten wir uns – der Florian in Social Media und ich in die Performance Session.Hier waren vor allem die %-Zahlen der Weltauto Kampagne aus Ernst Haslingers Vortrag äußerst spannend, weiters fand ich den Einblick in die Performance-Überlegungen auf Kundenseite von Bettina Fattinger (Volksbank) interessant.KreativgipfelDie Präsentation der besten Online Kampagnen war, ein gelungener Ausklang des ersten Konferenz-Tages – Mein Favorite: die Aids Grafitti Kampagne (zum Video).Chill-Out-PartyAuf der Chill-Out-Part, im Garten des MAK kämpfte jeder auf seine Art gegen die Hitze. Ab 20 Uhr stellte Selma Adzem ihre tolle Stimme unter beweis.Leider hat sich die Technik imho ein wenig in der Lautstärke vergriffen, was das Networken ein erschwerte. Das, und mein knurrender Magen, motivierten mich dann gegen halb Neun, früher als gedacht, die Heimreise an zu treten.Tag 2IAB WebAd 2010Zur Eröffnung des zweiten Tages stellte Karin Hammer die Gewinner-Kampagnen des IAB WebAd 2010 vor.Medien- & VermarktergipfelWie auch die Diskussionsrunde vom Vortag (Werbegipfel) konnte man als Zuhörer leider nicht so viel Know-How mitnehmen, wie man es sich vielleicht erhofft hätte…Btw. witziges Zitat von Armin Wolf gegen Ende der Diskussionsrunde: “Eugen Russ (Vorarlberger Medienhaus) wird sich bemühen von GMX zu lernen”.E-CommerceE-Commerce, bzw. genauer Roland Finks Vortrag zu seinem Shop Vitalabo.com war für mich persönlich eines der Highlights auf dem Werbeplanung Summit 2010.Auch, wenn es sicherlich nicht der best vorbereiteste Vortrag war – Roland Fink war einer der wenigen, welche verwertbare und hilfreiche Zahlen gezeigt hat und auch offen über die eingesetzten Maßnamen gesprochen hat.Start-upsIn der letzten Runde stellten einige (in verschiedenen Phasen befindliche) Starups ihre Unternehmen vor. Hier zeichnete sich auch wieder ein starker Social-Media Trend ab. Zwei der fünf Startups bieten Services für Social Games, wie zB Farmville an…Mobile MarketingNachdem die Start-ups sich vorgestellt hatten und es in die Diskussionsrunde über ging wechselte ich in den kleineren Saal zum Mobile-Marketing, wo einige interessante Mobile-Kampagnen und -Produkte (ua. Vooch) vorgestellt wurden.Closing KeynoteDen Abschluss des Werbeplanung Summit machte Peter Wippermann mit der Closing Keynote über die Zukunft im Netz…GesamteindruckGratulation an Werbeplanung – der Summit 2010 war, in meinen Augen, ein tolles Event in einer top Location – die Verpflegung in der Hofburg war erstklassig und bis auf das kleine Tonmaleur bei der Opening Keynote gab es sowohl bei der Technik, als auch bei der Organisation keinerlei Probleme.Gestört hat mich nur das Klima in den beiden kleineren Räumen sowie der Hang mancher Vortragenden zur Verkaufspräsentation (wenn man solche Beträge für ein Ticket ausgibt möchte man nicht das Gefühl bekommen in einer Werbeveranstaltung zu sitzen) aber zum Glück hielt sich dieser Trend in Grenzen.FotosFotos vom Werbeplanung Summit gibts auf Flickr, Szene1, Datenschmutz, Be24.at und Puls4..gallery-item {width: 33%;}/**/ LinksSummit.Werbeplanung.atBlog.Werbeplanung.atderStandard.atHorizont.atExtraDienst.atGulli.comSchreibKraftWerkBlog.TourismusDesign.comKnallgrau.tvWebAnalyticsBlog.deBlog.Datenschmutz.netÄhnliche Artikel:IAB WebAD 2010meshed#2 – Social Media ConferenceTags: Event, Social Media, WebAd, Werbeplanung SummitLeave a Reply Name (required) Mail (will not be published) (required) Website [...]

  2. Kurt Quendler, 20.07.2010:

    Der Herr Wolf war eher schwach keine Qualität, habe mir mehr erwartet.Sonst, von spannend bis eher lau.

  3. blu E Cig, 10.01.2013:

    Your mode of telling everything in this post is in fact nice, every one be able to
    easily be aware of it, Thanks a lot.