Schnelltest
Wie können wir Ihnen helfen?

“Man kann nicht nicht kommunizieren.”

(Paul Watzlawick, Kommunikationsexperte und Philosoph)

16.07.2010

Best Practices Digitales Marketing

Tag 2 beim Werbeplanungs.at Summit 2010. Und der beginnt gleich mit einer Überraschung:

Heute wurden hier die besten Online-Kampagnen Österreichs vorgestellt – hier der Link zur Präsentation. Der Clou: Die Jury hat für  Online Kampagnen der Kreativwirtschaft KEINEN Gold-Preis vergeben. Schlichtweg weil – KEINE wirklich kreative Online Kampagne stattgefunden hat bzw. eingereicht wurde. Schon bezeichnend, oder …!

Dann ist die Werbewirtschaft dran – das Panel wieder einmal genial moderiert vom ORF-ZIB-Moderator Armin Wolf -  die Aussagen der Vertreter klassischer Medien zur Zukunft der Online-Werbung, naja … – mittelmäßig fundiert, oder?

Und weiter geht es gleich mit einer Kongress-Innovation: als Zuhörer bei einem der Vorträge kann man einen Flug nach Berlin gewinnen – das finde ich geniale Eigenwerbung! Und eine ausgezeichnete Präsentation von Holzuber Impaction zu Erfahrungen bei der Abwicklung der – für mich ersten wirklich guten Social Media Kampagne im österreichischen Tourismus von Austrian Airlines – gleich hier auch zum download.

Dann der Social Search Vortrag von Olaf Nitz – wie immer genial – hier die Twitter-Stimmen dazu:

Olaf Nitz präsentiert Social Search beim Summit Werbeplanung

Direktlink zur Präsentation: http://www.slideshare.net/onitz/social-media-search-social-search

Dazwischen geht es beim Mittagstisch wieder ums Netzwerken. Nicht um eigene Leistungen zu verkaufen – wenn man gut ist passiert das ohnehin. Vielmehr geht es ums “Zuhören”.  Zuhören was Andere, Gleichgesinnte, Freunde, Geschäftspartner, zufällige Begegnungen zu sagen haben, auf Augenhöhe mit jenen zu diskutieren die versuchen ähnliche Online-Herausforderungen zu meistern. Mit dem Ziel neues Wissen, Ideen, Inspirationen nach Hause mitzunehmen. Dazu schon vorab an Staudinger, Mondel und all die äusserst professionellen MitarbeiterInnen – mit dem Summit ist Euch das heuer definitiv gelungen. Alleine wegen des Wissens-Transfers durch Netzwerken mit Online-Profis und “Mitstreitern” um den Online-Kuchen ist es wert hier teilzunehmen.

Am Nachmittag gab es dann eine Terminkollission mit dem Start-Up Panel, dem Mobil-Panel und dem – herrlich praxisorientierten – Panel Online Tourismusmarketing. Natürlich konnte ich nicht umhin mich zu meinen Wurzeln zu bekennen und den Kollegen (leider waren keine weiblichen Teilnehmer am Panel) aufmerksam zuzuhören – und wieder habe ich selbst eine Menge Neues hinzugelernt. Die spannendsten Kommentare von den Kurz-Statements engagierte Online Praktiker & Touristiker:

Daniel Amersdorfer, Tourismuszukunft: “Dieses Chart zeigt perfekt OnlineVerhalten von Konsumenten die Reise planen!”

Patrick Edelmayer, elements / Matthias Wieser, Falkensteiner Group: “Online Hotelmarketing Falkensteiner Gruppe: Je höher desto mehr Investment! Am wichtigsten ist aber eine solide Basis, ein gutes Prudukt!”

Gespickt mit einer Menge stimmiger “Sager” präsentiert Robert Rogner jun. das Bad Blumauer Manifest ein gemeinsames Grund-Statement der Autoren Julia Fandler (Ölmühle Fandler), Ernst Gugler (gugler), Johannes Gutmann (SONNENTOR), Wolf Lüdge (hessnatur), Robert Rogner jun. (Rogner-Tourismus-Betriebe), Josef Zotter (Zotter Schokoladen): “Wenn du ein gutes Produkt hast, vertreibt sich das de facto von selbst!”

Rainer Edlinger, Zell am See / Kaprun plaudert aus dem Nähkästchen zu Audio- und Video-Einsatz im Tourismus v.a. die Gondel-Interview Idee: “Unser Learning: Videos auf einer zentralen Stelle (blog,website) bündeln und nur die Nachricht an andere Plattformen schicken.”

Georg Ziegler, holidaycheck: Branding geht Hand in Hand mit Social Media – Marke im Tourismus baut man über unterschiedliche Kanäle auf und entwickelt sie über Social Media weiter”

Zum Schluss erzählt Peter Wippermann vom Trendbüro (mir zwar großteils bekannte) bedeutende digitale Entwicklungen: Augmented Reality, Prosumer, Google Attitude, Amazons Giftguide auf Facebook und jede Menge spannender Innovationen aus der Online-Marketingpraxis. Bin ganz begeistert – dies ist der beste Trendbüro-Vortrag den ich je gehört habe – als oberster Tourismusforscher der Österreich Werbung hatte ich davon ja schon einige erlebt – doch noch nie deren Chef …! Seine Schlussworte sind auch ein passender Abschluss für dieses Post:

“Beziehungen sind wichtiger als einzelne Produkte”

“Konzentriere dich auf das, was den Menschen wirklich wichtig ist!”

Und dann doch eine durchaus überraschende Erkenntnis zu der kürzlich einer der größten Unternehmens-Chefs Deutschland gekommen ist…:

Tengelmann CEO's Erkenntnis

"Ich habe das dumpfe Gefühl im Internet tut sich was"

Gratulation an die Veranstalter – ein gelungener Schlusspunkt einer durch und durch gelungenen Veranstaltung. Danke.

Zum Newsletter anmelden

Touristiker auf Augenhöhe - wir teilen unser Wissen!

Ihre Daten sind bei uns sicher, 0% Spam, 1x pro Woche, nur relevante Tourismus-Info

Kommentar hinzufügen